Diese Seite spiegelt Inhalte des Profils von dm-drogerie markt auf mynewsdesk.com wider. Informationen zur Verwendung von Cookies und zum Datenschutz können Sie der Cookie-Richtline und der Datenschutzerklärung des Anbieters entnehmen.

dm-drogerie markt GmbH + Co. KG folgen

Viele dm-Markenprodukte jetzt klimaneutral: dm kooperiert für die CO₂-Kompensation mit ClimatePartner

News   •   Mai 10, 2021 10:01 CEST

Aktuell bieten fünf dm-Marken klimaneutrale Produkte aus unterschiedlichen Sortimentsbereichen an.

Nachhaltigkeit und der Schutz der Umwelt liegen dm-drogerie markt bereits seit vielen Jahren am Herzen. Im kürzlich veröffentlichten Bericht zur Zukunftsfähigkeit fasst das Unternehmen seine nachhaltigen Aktivitäten und zukünftige Bestrebungen zusammen. Ein Teil dessen ist auch die Initiative KLIMA BEWUSSTER HANDELN, mit der dm seit 2020 die Förderung des Klimaschutzes noch einmal bekräftigt und Engagement in diesem Feld weiter vorantreibt.

Bei dm-drogerie markt hat das Thema Klimaschutz viele Facetten, auch mit seinen dm-Marken möchte das Unternehmen einen Unterschied machen. So arbeitet dm permanent daran, die dm-Markenprodukte nachhaltiger zu gestalten und CO₂-Emissionen zu reduzieren. Dies geschieht, in dem Verpackungsmaterial reduziert, Recyclingmaterial eingesetzt und bei Rezepturen auf nachhaltige, zertifizierte Inhaltsstoffe gesetzt wird. Zusätzlich gehen die dm-Marken mit den Herstellpartnern ins Gespräch und prüfen, wie im Produktionsprozess CO₂ eingespart werden kann. Da Produkte dadurch aber noch nicht klimaneutral sind, geht dm einen Schritt weiter. In Zusammenarbeit mit ClimatePartner werden die CO₂-Emissionen der Produkte berechnet und anschließend durch ein Klimaschutzprojekt ausgeglichen. Die dm-Marken haben sich dabei für ein Projekt in Brasilien entschieden. Das Waldschutzprojekt in Pará umfasst insgesamt 86.000 Hektar Wald und verbietet die kommerzielle Abholzung. Für insgesamt 400 ansässige Familien schafft es alternative Einkommensquellen. Weil das Projekt so die Entwicklung in einer der ärmsten Regionen im Nordosten Brasiliens fördert, ist es neben dem Verified Carbon Standard auch mit dem Social Carbon Standard zertifiziert.

Mit den klimaneutralen Produkten der dm-Marken geht dm einen Schritt weiter in Richtung Nachhaltigkeit. Aktuell finden sich klimaneutrale Produkte der Marken Balea, babylove, alverde NATURKOSMETIK oder Jessa in den dm-Märkten und im Onlineshop dm.de. Auch andere dm-Marken verfolgen den Anspruch CO₂-Emissionen weiter zu reduzieren und verbleibende klimaneutral stellen zu lassen. alverde NATURKOSMETIK plant bereits in Zukunft gänzlich als Marke klimaneutral zu werden.

Durch die Kompensation der CO₂-Emissionen bietet dm den Kunden ihre gewohnten Produkte, mit denen ein kleiner Beitrag zum Klimaschutz geleistet wird. Wer noch einen Schritt weiter gehen will, findet seit Anfang April 2021 die neuen umweltneutralen* Produkte von Pro Climate bei dm. Bei diesen Produkten werden von Beginn an die Auswirkungen auf die Umwelt in fünf Kategorien reduziert. Verbleibende, nicht vermeidbare Umweltauswirkungen bei Produktion und Entsorgung der Produkte werden mit einem derzeitig einzigartigen Ansatz durch Flächenaufwertung in den Umweltkategorien Klimawandel (CO₂), Eutrophierung, Versauerung, Sommersmog und Ozonabbau kompensiert. Durch Renaturierungsprojekte in Deutschland leistet dm in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen HeimatERBE einen Beitrag zur Unterstützung der Umwelt, um die ökologische Balance wieder herzustellen.

Mehr zu den klimaneutralen Produkten unter auch unter www.dm.de/Marken.

*Kompensation für fünf Umweltkategorien: Klimawandel (CO₂), Eutrophierung, Versauerung, Sommersmog und Ozonabbau