Direkt zum Inhalt springen
Einander als Menschen begegnen

Pressemitteilung -

Einander als Menschen begegnen

„Wir alle verfolgen derzeit mit großer Sorge den Krieg in der Ukraine. Es macht fassungslos Zeitzeuge zu sein, wie mitten in Europa Menschen, die sich persönlich nicht kennen und deren Vorfahren einst im Zweiten Weltkrieg Seite an Seite für Freiheit gekämpft haben, einander auslöschen. Die nicht am Wohl der Menschen orientierte rücksichtslose Geopolitik einzelner Machthaber wird am Ende von den Bürgerinnen und Bürgern der Ukraine und Russlands mit ihrem eigenen Blut bezahlt. Großes menschliches Elend sind die Folge.

Die Ursachen dieses großen Leids in der Ukraine können wir bei dm nicht aus der Welt schaffen. Wohl aber können wir als Arbeitsgemeinschaft dem Hass den Boden entziehen, indem wir einander als Menschen begegnen und das Wohl unseres Mitmenschen zu unserem persönlichen Anliegen machen.

Darüber hinaus können und wollen wir bei dm im Rahmen unserer Möglichkeiten dazu beitragen den Menschen zu helfen, die durch Flucht und Vertreibung auf Unterstützung und Hilfe im Verbreitungsgebiet von dm angewiesen sind.

Um den aus der Ukraine flüchtenden Menschen zu helfen, werden wir in den vier Anrainerstaaten der Ukraine, also in Polen, der Slowakei, Ungarn und Rumänien Organisationen unterstützen, damit Flüchtigen versorgt werden können. Unsere Kolleginnen und Kollegen in den jeweiligen Ländern arbeiten dazu mit Hilfsorganisationen vor Ort zusammen.

Auch in Deutschland werden wir mit einer Hilfsorganisation zusammenarbeiten, um Kriegsflüchtlingen zu helfen, wo es erforderlich ist. Das Ausmaß unserer Zuwendung entscheiden wir in Abstimmung mit unseren Kolleginnen und Kollegen in der dm-Gruppe. Unsere Teams in den jeweiligen dm-Märkten entscheiden situativ, inwiefern Sach- oder Geldspenden zusätzlich vor Ort sinnvoll sind.“


Christoph Werner
Vorsitzender der dm-Geschäftsführung

Kategorien


Über dm-drogerie markt
Bei dm-drogerie markt arbeiten europaweit mehr als 66.000 Menschen in über 3.800 Märkten. In den derzeit 13 europäischen Ländern konnte dm im Geschäftsjahr 2020/2021 einen Umsatz von 12,3 Milliarden Euro erreichen. Die mehr als 42.000 dm-Mitarbeiter in Deutschland erwirtschafteten in diesem Zeitraum einen Umsatz von 9,04 Milliarden Euro. dm ist zudem bei den Kunden der beliebteste Händler im Lebensmitteleinzelhandel, so das Ergebnis der Verbraucherbefragung „Kundenmonitor Deutschland 2021“. dm arbeitet stetig daran, Prozesse innerhalb des Unternehmens zu verbessern und seiner Verantwortung für nachhaltige Entwicklung gerecht zu werden. Einen Einblick in die vielfältigen Nachhaltigkeitsaktivitäten in den unterschiedlichen Bereichen erhalten Sie in unserem „Bericht zur Zukunftsfähigkeit“ dm.de/nachhaltigkeitsbericht.

Pressekontakt

Herbert Arthen

Herbert Arthen

Pressekontakt Pressesprecher +49 721 5592 1195

Deutschlands beliebtester Drogeriemarkt

dm-drogerie markt wurde 1973 von Prof. Götz W. Werner in Karlsruhe gegründet. Der Einzelhändler ist heute Deutschlands umsatzstärkster Drogeriemarkt mit mehr als 41.000 Mitarbeitern. Insgesamt sind mehr als 12.500 Artikel in den dm-Märkten verfügbar. Das Sortiment des Onlineshops dm.de bietet darüber hinaus in einzelnen Bereichen weitere Produkte und umfasst mehr als 18.000 Artikel. Die dm-Sortimentsbereiche sind: Gesichts- und Körperpflege, Kosmetik und Düfte, Gesundheit und Naturkost, Babynahrung, Babykleidung, Babypflege, Haushalt, Foto, Hygieneartikel, Tiernahrung.

dm-drogerie markt GmbH + Co. KG
Am dm-Platz 1
76227 Karlsruhe
Deutschland